• Sekretariat SV-Emmen, Email

  • Kinder- & Erwachsenenschwimmkurse, Telefon 041 281 22 28, Email


Home  > News > Newsmeldung

STL bei der KBSM in Savosa

Wettkampfbericht Kurzbahnschweizermeisterschaft in Savosa TI vom 18. - 20. November 2016

Die nationalen Kurzbahnmeisterschaften stellten für die Teilnehmer des STL den Höhepunkt der Kurzbahnsaison dar. Mit einem relativ grossen Team reiste das Swim Team Lucerne am 17. November mit dem Zug nach Savosa. Am Donnerstag nach Bezug der Hotelzimmer folgte die Anreise zum Bad und ein längeres Einschwimmen auf die kommenden Wettkampftage. Das Mittag-und Abendessen war direkt im Bad organisiert. Gefrühstückt wurde im Hotel, jedes Zimmer hatte eine eigene Küche und wir konnten unser eigenes Wettkampffrühstück zubereiten. Wie bei jeder nationalen Meisterschaft waren die Vorläufe am Morgen und die Finals am Nachmittag. Die Wettkampfresultate waren durchzogen von teilweise langsamen Zeiten. Die erhofften Exploits blieben aus. Jedoch kann man im Vergleich mit anderen Vereinen durchaus sagen, dass die Leistungen im STL dem Durchschnitt entsprachen. Leider trifft man das Swim Team Lucerne in diesem Jahr nicht im Medaillenspiegel an. Dennoch haben wir einige Finalresultate vorzuweisen. Dario Gagulic startete in vier Einzelrennen und konnte sich in all seine Rennen für das Finale qualifizieren. Hervor zu heben ist der 4. Rang über 200m Rücken von Dario. Er erschwamm sich über die kürzeren Rückendistanzen ebenfalls A-Finalplätze. Leider waren die A- Finals von Dario die einzigen seiner Art. Maximilian von Moos qualifizierte sich über die 200m Brust leider sehr knapp nur für den B-Final und gewann diesen am Nachmittag in einer Zeit die im A-Final für den 6. Rang gereicht hätte. Weitere B- Finals erreichten Livia Vogel über 50 und 100m Rücken, Myrielle Weingand über 800m Crawl und 200m Lagen, Lorena Perret über 50 und 100m Brust, Dario Gagulic über 50m Delfin und Maximilian von Moos über 100m Brust. Die Staffeln über 4x50m Crawl und über die 4x50m Lagen schlossen den Wettkampf jeweils mit guten Rangierungen ab. Die Kurzbahnschweizermeisterschaft zeigt jedem der Athleten auf, dass es für die Langbahn noch vieles zu verbessern gibt.
Bericht: MvM


Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen

Veröffentlicht
16:01:00 01.12.2016

HAUPTSPONSOREN



SPONSOREN


Mitglied bei


Partner